Die Weihnachtszeit ist doch eigentlich eine der schönsten Zeiten im Jahr. Über Weihnachtsmärkte schlendern und lecker Glühwein trinken, Adventskalender verschenken und selber bekommen, Weihnachtsbeleuchtung geniessen, Firmenfeiern, Geschenke und ganz viel Zeit mit den Liebsten verbringen.

Oder etwa doch nicht? Bedeutet es für Dich eher Geschenkestress, langweilige Firmenfeste und Apéros, Vorbereitungsgrauen, überfüllte Strassen und Geschäfte und potenzielle Familientragödien?

Falls ja – dann lass es nicht soweit kommen!

Für mich war lange Zeit Weihnachten auch eher ein Graus anstatt Spass und eine besinnliche Zeit. Unterdessen muss ich sagen mag ich diese Zeit sehr.

Deshalb habe ich Dir hier ein paar Tipps zusammengestellt, wie Du dieses Jahr endlich mal eine entspannte und harmonische Weihnachtszeit verbringen kannst.

Hier geht es zu den Tipps!

1. Gute Vorbereitung ist alles!

Plane Dir doch dieses Jahr gleich zu Beginn des Monats einen Tag oder auch zwei Tage ein für die ganzen Weihnachtsvorbereitungen. Kaufe an diesem Tag alle Geschenke, plane das Festtagsmenu und mach Dir einen Plan wie Du alles notwendige frühzeitig erledigen kannst.

Mach Dir auch Gedanken was Dich in den letzten Jahren besonders gestresst hat und überlege Dir wie Du diese Dinge dieses Jahr verhindern kannst.

 

2. Geschenke Online kaufen

Wenn ich es mal nicht schaffe mir bereits anfangs Dezember einen Tag zum Geschenke kaufen freizuschaufeln, dann heisst meine Wunderwaffe «Online-Shops».

Besorge Dir doch dann einfach alle Geschenke ganz bequem von zu Hause aus einfach online. Unterdessen bekommt man fast alles online. Es spart Zeit und oftmals auch Nerven.

 

3. Lerne NEIN zu sagen

Du musst nicht an jeder Feier die es im Bekanntenkreis gibt unbedingt mit dabei sein. Genau so wenig musst du bei allen Wohltätigkeitsaktionen, Plätzchengebacke etc. in der Weihnachtszeit mitmachen.

Überlege Dir einfach, was Dir besonders am Herzen liegt und welche Feiern Dir am meisten Spass bringen. Diese Dinge kannst Du Dir dann in deine Weihnachtsvorbereitung mit einplanen. Bei allem anderen Dingen und Verpflichtungen ist NEIN sagen angesagt.

 

4. Bereitet das Fest gemeinsam vor
Planst Du eine grosse Weihnachtsfeier? Dann mach nicht alles selber. Traue Dich um Unterstützung zu Fragen. Bitte Deine Gäste ein Nachtisch oder eine Vorspeise mitzunehmen. So hast Du die Möglichkeit nicht die ganze Feier in der Küche zu stehen, sondern kannst das Fest auch wirklich geniessen!

 

5. Pfeiff auf Perfektionismus
Gerade in der Weihnachtszeit, herrscht immer wieder die Gefahr, dass wir alles perfekt machen wollen. Pfeiff doch dieses Jahr einfach mal auf den Perfektionismus. Damit machst Du Dir nämlich nur selbst das Leben schwer.

Meistens merken die Gäste gar nicht, wenn etwas fehlt oder wenn etwas schiefgegangen ist. Und ausserdem kann man es sowieso nie allen Recht machen.

Das wichtigste ist doch, dass Du eine tolle Weihnachtszeit hast.

 

6. Nimm Dir Deine Auszeiten im Weihnachtstrubel

Schau, dass Du Dir in regelmässigen Abständen kurze Auszeiten im Alltag einbaust. Im kostenlosen Stress-Notfall-Kit findest Du die effektivsten Entspannungsübungen.

Hier geht’s zum Stress-Notfall-Kit!

 

Ich hoffe meine Tipps verhelfen Dir zu einer wunderschönen und entspannten Weihnachtszeit. Was sind Deine besten Tipps gegen den Weihnachtsstress?

Dir und Deinen Liebsten wünsche ich eine wundervolle Weihnachtszeit mit vielen besinnlichen und schönen Momenten.

Herzlichst Deine Karin

 

GÖNN DIR DOCH EINE AUSZEIT AUF BALI

Falls Du nach Weihnachten gerne gleich mit einer Auszeit in das neue Jahr starten möchtest, lade ich Dich herzlich ein zum Visions-Retreat auf der wunderschönen Insel Bali.

Das Seminar verbindet Entspannung, Visionsentwicklung und gemeinsames Entdecken der Insel. Nähere Infos dazu findest Du auf www.auszeit-nehmen.com/auszeit-auf-bali

Veröffentlicht von Karin Grun

Mein Name ist Karin Grun und ich bin am 28. August 1976 in Zürich geboren. Meine Motivation als diplomierter Mental-Coach und Persönlichkeits-Trainerin entspringt meinem Interesse und meiner Neugierde an Menschen und ihren Lebensgeschichten. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass das Finden des eigenen Weges und der Balance zwischen dem Innen und dem Aussen, viel Geduld, Zeit, Energie, Reflexion, Durchhaltevermögen und vor allem ganz viel Mut braucht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es mir selbst immer sehr geholfen hat in stressigen Situationen einfach mal inne zu halten und mich neu zu sortieren. Daraus ist die die Idee von Auszeit-nehmen.com entstanden. Ich möchte gerne Menschen dazu ermutigen und begleiten öfters im Leben eine Auszeit zu nehmen um sich selbst was gutes zu tun. Schliesslich sind Sie die wichtigste Person in Ihrem Leben. Mit viel Fingerspitzengefühl und Sinn für das Wesentliche, unterstütze ich Menschen engagiert bei Ihren Ziel-Erreichungen und auf dem Weg zu einem erfolgreichen und zufriedenen Leben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.